Montag, 24. September 2012

Wintersoul - Meine Nagellacke inkl. TOP 8

Nagellacksammlung von der lieben Wintersoul und eine Top 8 ihrer (zur Zeit) liebsten Lacke. 
Viel Spass :)

***

Hallo ihr Lieben!

Grad hat mich der Aufräumwahn getroffen und da mussten auch die Nagellacke sortiert werden. Und da ich ja nun eindeutig mehr als genug davon habe, dachte ich ein kleiner Post dazu kann nicht schaden. Sollte Euch so etwas langweilen, Kommentare in die Kommentarbox :-)
Also wie ihr seht habe ich ein DIY-Nagellackregal. War schnell gemacht und mir gefällt es. Videos dazu findet ihr auf YT z.B. bei Funnypilgrim.

 

Ich versuche die Nagellacke nach Farben zu sortieren, gelingt mir aus Platzgründen leider immer weniger.- Keine weiteren Nagellacke kaufen wäre eine Option, jedoch eine verdammt schlecht und kommt somit nicht in Frage. Stapeln wir also :)

Ich habe vor kurzem angefangen die ESSI-Lacke zu testen, obwohl die mir immer zu teuer waren… Und wie sollte es auch anders sein, sie gefallen mir und es werden immer mehr -.- … Vermutlich aus genau diesem Grund nehmen auch 5 ESSI-Lacke Platz in meinen TOP 8 Nagellacken, die ich Euch hier nochmal genauer zeigen möchte.

Fangen wir mal an  :-)

*
Mein absoluter Lieblingslack diesen Sommer war der „Turquoise & Caicos“ (98) von ESSI. Richtig schön sommerlich türkis. Lässt sich gut auftragen, zu mindestens auf den Nägeln. Auf dem Nagelrad wollte er nicht so richtig *hmpf*

 



*
Gleich danach kommt „Bikini so teeny“ (219A) von ESSI. Meines Wissens nach ein Lack aus einer LE. Lässt sich ebenfalls toll auftragen, hält wunderbar und das blau ist einfach nur schön.
 



*
Ein weiteres Goldstück aus dem Hause ESSI und mein Platz drei ist der „Chubby Cheeks“ (70). Schönes, leicht koralliges orange/rot.  Vom Auftrag genauso wie die beiden vorherigen Lacke wunderbar.




*
„Return to Paradise“ wer wünscht sich das nicht auch mal und Essence hat gleich einen wunderschönen grünen Lack danach benannt. Leider hat dieser Lack im Gegensatz zu den ESSI Lacken und zu dem folgenden Artdeco Lack das Problem das er mindestens 2 Schichten, besser aber 3 benötigt. Er ist ziemlich dünn und das ist meiner Meinung nach von Nachteil. Ansonsten ist es ein schönes, kräftiges grün.

 



*
Der Oldie zwischen meinen Lacken ist mein allererster Artdeco Lack. Gleichzeitig ist dieser Lack das vollkommende dunkelviolett als Lack, für meinen Geschmack zumindestens. Als Nachteil haben alle meine Artdeco-Lacke, so musste ich feststellen, ihre Konsistenz. Sie werden relativ schnell dick und das ist unschön, wer will schon immer verdünnen, bevor es losgeht mit Nägel lackieren? Ich jedenfalls nicht.




*
Als Douglas-Box und Glossybox Abonnentin erhält man auch da immer wieder neue Nagellacke und so hatte ich in meiner letzten Douglas-Box einen Nagellack von ISADORA. Für meinen Hautton das perfekte Nude. Hab bereits einige Nudetöne von Essence etc. jedoch keinen der so perfekt passt und dabei noch gut aussieht. Mit der Haltbarkeit kann ich gerade so leben, 2-3 Tage, dann ist der Zug abgefahren und der Lack muss runter. Offenbar ist das eine allgemein gut ankommende Farbe, bei unserem Douglas war sie jedenfalls ausverkauft.

 



*
Zum Schluß noch zwei Wunderwerke die alle diese Lacke erst schön haltbar machen und strahlen lassen und mit denen die „ESSI-Sucht“ anfing.  Base Coat „grow stroonger“ und Top Coat „ good to go“. Also Leute, wenn Ihr einen super  Top Coat sucht und ihr von Essence, Catrice etc. enttäuscht seid, dann nehmt „good to go“. Meine Geduld beim Nägel lackieren hält sich leider sehr in Grenzen, somit benötige ich Lacke die schnell trocknen und da der Top Coat, in der Regel, die dritte Schicht ist auf dessen Trocknung ich warten muss, ist er ein Traum. Zack, trocken ist er :-) *daumen hoch*


 ~~~


Genug von Nagellacken, ich wünsch Euch was

Eure Wintersoul

***
Danke sehr! Sehr schöne Lacke hast du da. In naher Zukunft werde ich euch auch endlich mal meine Nagellack-Sammlung vorstellen. Ich hoffe, dass ich am WE Zeit dafür finde.

Liebe Grüße
Eure Nymphaea



Kommentare:

  1. Ein niedliches Regal und eine tolle Farbauswahl, bis auf diesen Nude/Braunton gefallen sie mir sehr :)
    Der "Good to Go" wird bei mir langsam etwas zähflüssig, aber ich traue mich einfach nicht, Verdünner nachzuschütten. Hast du auch dieses Problem?

    Nagellacksuchtige Grüße,
    Nebo/kunterdunkle

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kunderdunkle,

    der Lack auf dem Bild war mein neuer "Good to go", den Alten habe ich mich nicht getraut zu zeigen :D - aus dem von Dir erwähnten Grund :D Er ist leider sehr, sehr dickflüssig und taugt nur noch als Überlack für farbige Lacke, als reiner Klarlack geht das gar net, der hat sich nämlich nicht nur verdickt sondern auch verfärbt... Bis zu deinem Kommentar dachte ich noch, ich hätte den mit irgendwas versaut, aber offenbar haben die diese Eigenschaft.... schade...

    Liebe Grüße

    Wintersoul

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kunterdunkel meinte ich natürlich. Sorry -.-

      Löschen
    2. Hallöchen Wintersoul =^.^=
      Irgendwie beruhigend, dass frau mit diesem Problem nicht allein ist. Ich wäre da ja spontan für eine Selbsthilfegruppe ^.~
      ...ob ich mich doch mit dem Verdünner heranwagen sollte...argh... ich weiß ja nicht...

      Unschlüssige Grüße,

      kunterdunkle / Nebo

      Löschen
    3. Wieviel ist denn noch drin? Also wenn's nicht mehr soviel ist würde ich es einfach mal testen. Zur Not muss es dann einen Neuen geben ;)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...